Nachgefragt: Was Agenturen im neuen Jahr erwartet

Der letzte Blog-Eintrag ist schon eine Weile her, aber nicht weil wir faul waren, im Gegenteil, wir waren schwer beschäftigt, zum Beispiel mit Agentur-Workshops zu den Themen (heraus)fordernde Kunden, Kommunikation mit neuen Generationen und Vorträgen im Bereich agiles Arbeiten und dem sinnvollen Umgang mit Smartphone & co.

Und damit wir auch im nächsten Jahr Agenturen und Kommunikationsprofis erfolgreich unterstützen können, haben wir einfach mal nachgefragt, was Führungskräfte in Agenturen so bewegt.

Hier die Ergebnisse der nicht repräsentativen Umfrage im Überblick:

Die Herausforderungen

Zusammengefasst: Menschen, Menschen, Menschen. Die richtigen finden, motivieren und halten. Nicht wirklich eine Überraschung. Und Menschen dabei unterstützen, mit den modernen Arbeitsbedingungen zurecht zu kommen. Einen steigenden Erfolgsdruck und mehr Umsatz sehen dagegen nur 24% der Führungskräfte als eine Herausforderung.

Wie wollen Agenturen diesen erfolgreich begegnen

Die gute Nachricht zuerst: keiner der Teilnehmer ist der Ansicht, dass die Agentur gar nicht tätig wird. Ansonsten steht People Development ganz oben auf der Liste, dicht gefolgt von der Einführung neuer Arbeitsprozesse und flexiblen Arbeitsmodellen.

Was würde Ihnen am meisten helfen?

Motivierte Mitarbeiter und gute Führungskräfte sind die wichtigsten Stützen für Agenturen. Auch Flexibilität ist für über die Hälfte der Befragten ein Thema. Mehr als ein Drittel wünschen sich Mitarbeiter mit Spezialwissen und auch ein größeres Netzwerk ist ein Thema. Neue Agentur und Führungsmodelle sind dagegen eher weniger interessant – vielleicht auch einfach, weil eine zu große Veränderung auf einmal.

Die persönliche Weiterentwicklung (4,7%) sieht dagegen nur eine Minderheit als besonders hilfreich an.

Das lassen wir mal so stehen…

Insgesamt also: es gibt viel zu tun – packen wir’s an – gemeinsam!

Aktuelle Posts
Archiv
Search By Tags
Share

© 2020 by Simone Muendel + Christine Walther | Impressum | Datenschutzhinweis